SC Korb Fussball

Die Jungs vom Korber Kopf

20.03.2019 - Einführung von Arbeitsstunden

Liebe Mitglieder der Abteilung Fußball,


wie bereits im Korber Mitteilungsblatt informiert, wurden in der Abteilungsversammlung vom 08.02.2019 Arbeitsstunden in der Abteilung Fußball eingeführt.


Ab sofort gilt folgende Regelung für Arbeitsstunden:

  1. Alle aktiven Mitglieder im Alter von 18 – 59 Jahren leisten 10 Arbeitsstunden pro Kalenderjahr.

  2. Alle aktiven Mitglieder im Alter von 0 – 17 Jahren leisten 5 Arbeitsstunden pro Kalenderjahr. Diese Arbeitsstunden können von den Eltern geleistet werden.

  3. Familienmitglieder leisten je Familie 10 Arbeitsstunden pro Kalenderjahr.


Die Arbeitsstunden sind auf den Hauptevents der Abteilung Fußball zu
leisten:

  • Straßenfest (05.-07. Juli 2019)
  • Jugendcup (19.-21. Juli 2019)
  • Gourmet-Tage (07.-09. September 2019)
  • Kuchenspende: 1 Kuchen = 1 Arbeitsstunde
    (Die Anzahl der Kuchen ist im Schichtplan ersichtlich, darüber hinaus gebrachte
    Kuchen sind keine Arbeitsstunde)

Jedes Event beinhaltet Aufbau, Arbeitsschichten während der Festtage und Abbau.

Arbeitseinsätze werden rechtzeitig angekündigt und entsprechende Schichtpläne veröffentlicht.


Die Dokumentation erfolgt über eine 10-er Karte.
Die geleisteten Stunden können nur von einem gewählten Mitglied der Abteilungsleitung oder dem jeweiligen Verantwortlichen des Arbeitseinsatzes abgezeichnet werden.
Der Verantwortliche ist aus dem Arbeits-/Schichtplan für jeden ersichtlich gekennzeichnet.


Für nicht geleistete Arbeitsstunden werden 10 Euro pro Stunde
berechnet.
Die Abrechnung der Arbeitsstunden erfolgt zum 31.10. eines jeden Jahres. Nicht geleistete Arbeitsstunden werden dann mit dem Abteilungsbeitrag im 4. Quartal eines jeden Jahres eingezogen.


Die Rückgabe der 10-er Karte erfolgt an drei Terminen im
September/Oktober 2019.
Diese Termine werden rechtzeitig im Korber Mitteilungsblatt angekündigt

24.07.2018 - Saisonbericht der Abteilungsleitung

Liebe Korber Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Fußballfreunde,

als das Heft in Druck ging, war bei der WM in Russland gerade die Gruppenphase vorbei, Deutschland in der Vorrunde ausgeschieden und die Enttäuschung riesengroß.

 Wir als kleiner Verein hoffen, dass trotz der historischen Pleite viele Kinder die Nachfolge von Toni Kross, Mario Gomez oder Manuel Neuer antreten möchten und bei uns das Fußballspielen erlernen wollen.Als Abteilung sind wir bemüht ein nachhaltiges Konzept zu erarbeiten, mit welchem wir wettbewerbsfähig gegenüber anderen Vereinen bleiben.

Bei unseren aktiven Mannschaften setzen wir kontinuierlich auf unsere Eigengewächse. Mich freut, dass mit Tobi Häussermann und Noah Brill zwei ehemalige Jugendspieler zurück nach Korb kommen und unsere Bezirksligamannschaft verstärken. Unser Ziel muss es sein, langfristig in der Bezirksliga zu spielen. Wie schwer das ist, haben die letzten beiden Spielzeiten gezeigt.Ich habe nichts dagegen, wenn wir in der kommenden Saison früher den Klassenerhalt sichern. Positiv stimmt mich auch, dass wir mit Toni Lasinski einen Ur-Korber als Trainer der 2-ten Mannschaft gewinnen konnten. Er wird die jungen Spieler an die Bezirksliga heranführen und ist das optimale Bindeglied zwischen unseren beiden aktiven Mannschaften.  Bei unserer AH hingegen dauert der Generationswechsel deutlich länger als gedacht. Wir schaffen es nicht, eine schlagfertige Truppe für die Meisterschaft zu stellen. Im „Festlesbetrieb“ ist auf unsere AH aber weiterhin Verlass.

Wir arbeiten daran, unseren Stamm an ehrenamtlichen Helfern auszubauen, was uns sehr schwerfällt. Der jetzige Stamm an Trainern, Betreuern sowie ehrenamtlichen Helfern wird in Zukunft nicht reichen um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten und zu finanzieren. Die Folge wird sein,  dass immer mehr Jugendspieler zu anderen Vereinen abwandern. Mein letztjähriger Apell in dieser Sache ging ins Leere. Daher gibt es Überlegungen, den Abteilungsbeitrag drastisch zu erhöhen und nach geleisteten Arbeitsstunden wieder anteilig zu erstatten. Dies ist bei anderen Sportarten schon durchaus üblich und würde uns den Spielbetrieb sichern.

In der Jugend werden wir in der neuen Saison bis auf die A Junioren für jeden Altersbereich eine Mannschaft stellen. Das ist sehr erfreulich. Weniger erfreulich ist, dass Oli Mattes als Jugendleiter im Januar ausscheiden wird, Oli, vielen Dank für Dein Engagement in den letzten Jahren als Jugendleiter, Mitglied der Abteilungsleitung und „Premiumhelfer“ bei Veranstaltungen. Die Nachfolge ist noch vakant.

Auch müssen wir feststellen, dass die Zahl der Schiedsrichter drastisch sinkt und bereits Jugendspiele nicht mehr mit qualifizierten Schiedsrichtern besetzt werden können. An dieser Stelle möchte ich an alle Zuschauer appellieren, unterstützen Sie lieber unsere Mannschaften lautstark, anstatt über den Schiedsrichter zu meckern oder besser noch, belegen Sie selbst einen Lehrgang als Schiedsrichter, um unseren Kindern auch zukünftig Spiele mit qualifizierten Schiedsrichtern zu ermöglichen. 

Zu guter Letzt möchte ich mich ganz herzlich bei allen Trainern, Betreuern und ehrenamtlichen Helfern für das Engagement bedanken. Unseren Werbepartnern und Sponsoren möchte ich herzlichst Danke sagen. Ohne deren Unterstützung würde es nicht so gut um den Korber Fußball stehen.

 Ich wünsche allen Fußballern, dass Sie gesund bleiben, den Zuschauern spannende Spiele und dem SCK allzeit 3 Punkte.

Abteilungsleiter: Vlado Szichta

 

News nach Kategorie

Stadionheft 18/19

Jetzt unser Stadionheft zur Saison 2018/2019 downloaden! Mit allen Teams, Terminen und Sponsoren!